Aktuelles

Wie schon in den letzten Jahren nahm die Grundschule Wurmannsquick auch dieses Jahr wieder am Bundesweiten Vorlesetag teil.

Der Bundesweite Vorlesetag von Stiftung Lesen, der Wochenzeitung DIE ZEIT und der Deutschen Bahn Stiftung findet seit 2004 jedes Jahr am dritten Freitag im November statt und gilt heute als das größte Vorlesefest Deutschlands.

Der Bundesweite Vorlesetag will ein Zeichen für das Vorlesen setzen und so Freude am Lesen wecken. Die Vorleser an diesem Aktionstag zeigen mit viel Leidenschaft, ehrenamtlich und unentgeltlich, wie schön und wichtig vorlesen ist. Ziel ist es, Be-geisterung für das Lesen und Vorlesen zu wecken und Kinder mit dem geschriebe-nen und erzählten Wort in Kontakt zu bringen.

Dieses Jahr fanden sich am 15.November pünktlich um 10 Uhr insgesamt 41 Vorleser ein, die unsere Grundschüler eine ganze Stunde lang mit spannenden, lustigen und interessanten Geschichten begeistern konnten.

Jedem Vorleser wurde eine kleine Gruppe von Schülern zugeteilt, mit der er sich dann einen gemütlichen Platz irgendwo im Schulhaus suchen durfte.

Wir wollen uns nochmals bei allen Mamas, Papas, Omas und Opas bedanken, dass sie sich Zeit zum Vorlesen genommen haben. Ohne diese Unterstützung wäre die Teilnahme an dieser Aktion nicht möglich.

Nach wochenlangem Üben fand am Mittwoch, den 16.10.2019 endlich die langersehnte Radfahrprüfung statt. Nach der praktischen Prüfung im Verkehrsgarten in Eggenfelden durften die Kinder noch eine Runde mit ihren eigenen Fahrrädern in Wurmannsquick fahren.

Previous Next

Am Dienstag, den 1.10.2019 begleitete uns der ehemalige Hausmeister Franz Bruckmeier auf die Streuobstwiese des Marktes Wurmannsquick. Er brachte den Kindern sehr anschaulich die Besonderheiten einer Streuobstwiese nahe. Besonders beeindruckt waren die Kinder davon, dass jeder Apfel einen besonderen Geschmack hat.

Im Anschluss an diese Exkursion ging es dann ans Apfelpressen. Viele konnten es gar nicht fassen, wieviel Saft aus den vorbereiteten Äpfeln gewonnen werden konnte. Der selbsthergestellte Saft schmeckte natürlich besonders gut zu dem von frau Bruckmeier gebackenem Apfelkuchen.

Previous Next

Am Donnerstag, den 19.09.2019 fand an unserer Schule der Wandertag statt.

Die 4.Klassen stellten diesen Tag unter das Motto „Zeit zum Kocha“. Dieses Projekt wird vom Landfrauenverein getragen und vom Landkreis Rottal-Inn finanziert. Die Kinder sollen dabei auf regionale Produkte und die Direktvermarktung unserer Lebensmittel aufmerksam gemacht werden und selbst einfache Rezepte zubereiten.

Dazu besuchte uns die Ernährungsfachfrau Silvia Schachtner und erzählte den Kindern Wissenswertes über das Ei. Zum Schluss durften die Kinder erzählen gemeinsam Rührei mit verschiedenem Gemüse kochen.

Anschließend wanderten wir über Demmelhub nach Hirschhorn und besuchten einen mobilen Hühnerstall.