Aktuelles

Previous Next

Unter dem Motto „Lesen ist Kino im Kopf“ traten am 29.11.23 die drei besten Vorleser der 6. Klasse beim Schulentscheid des Vorlesewettbewerbs gegeneinander an. Die drei Klassensieger Naveene, Jana und Luca lasen dabei in der ersten Runde aus ihren selbst gewählten Büchern vor: Naveene nahm die Zuhörer mit ins „Labyrinth der Geheimnisse“. Bei Jana tauchten die Kinder in die Geschichte von „Gregs Tagebuch“ ein und Luca entführte in ein Abenteuer von „Paluten“. 

Previous Next

Die Grund- und Mittelschule Wurmannsquick hat erneut Grund zur Freude und stolz verkündet, dass sie erneut die begehrte Auszeichnung zur Umweltschule erhalten hat. Diese Anerkennung spiegelt das kontinuierliche Engagement der Schule für Umweltschutz und Nachhaltigkeit wider.

Die Schülerinnen und Schüler sowie das Lehrpersonal der Grund- und Mittelschule Wurmannsquick haben in den letzten Jahren beeindruckende Maßnahmen ergriffen, um Umweltbewusstsein in den Schulalltag zu integrieren. Das breite Spektrum von Projekten und Initiativen reicht von Mülltrennung und Recycling bis hin zu demokratischen Partizipationsprojekten.

Der Schulleiter, Franz Bauer, betonte die Bedeutung dieses wiederholten Erfolgs: "Die Auszeichnung zur Umweltschule ist eine Bestätigung für die engagierte Arbeit unserer Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und Eltern. Sie zeigt, dass Umweltschutz und Bildung Hand in Hand gehen können."

Ein herausragendes Projekt, das zur Auszeichnung beigetragen hat, ist die "Digitale Zukunftsnacht- The future is yours" (PNP berichtete). Schüler*innen planten bei einer Schulhausübernachtung die Zukunft des Marktes Wurmannsquick. Ihre Vorschläge präsentierten sie Bürgermeister Georg Thurmeier in Landshut und diskutierten mit ihm Umsetzungsmöglichkeiten, gerade auch im Zuge der Schulhaussanierung.

Des Weiteren hat die Grund- und Mittelschule Wurmannsquick den Einsatz von digitalen Lernmitteln intensiviert, um Papierverbrauch zu minimieren. Gleichzeitig werden Energiesparmaßnahmen in der gesamten Schule implementiert, um den ökologischen Fußabdruck weiter zu reduzieren.


Die Wiederholung der Auszeichnung zur Umweltschule ist nicht nur eine Belohnung für vergangene Leistungen, sondern auch Ansporn für zukünftige Projekte. Die Schule plant bereits weitere Initiativen, um das Bewusstsein für Umweltthemen zu schärfen und einen nachhaltigen Lebensstil zu fördern.

Previous Next

Die Eltern der Kombiklasse 1./2. sowie der 2. Klasse haben für die Kinder am Freitag nach den Herbstferien ein erstes gemeinsames Frühstück organisiert. Mit Getränken, Brezen, Müsli, Obst, Gemüse, Marmelade, Honig, Nutella, Wurst, Käse, Eiern mit Gesichtern u.v.m. wurden die beiden Klassen reichlich verwöhnt. Hierfür ein herzliches Dankeschön an die Organisatoren! Es war eine sehr gesellige Runde und die Kinder hatten eine große Freude, so dass das gemeinsame Frühstück im Verlauf des Schuljahres weitere Male stattfinden sollte.

Search